next up previous contents
Next: Bundesarchiv Berlin Up: Bundesarchive und andere nationale Previous: Bundesarchive und andere nationale

Bundesarchiv Koblenz

Allgemeines

Das Bundesarchiv Koblenz wurde im Jahr 1952 auf Beschluß der Bundesregierung von 1950 als nachgeordnete Behörde des Bundesinnenministeriums errichtet. Es ist heute das Endarchiv für das Schriftgut der staatlichen Behörden der Bundesrepublik Deutschland.

Bestände

Im Archiv befinden sich Bestände der zivilen Zentralbehörden der Bundesrepublik Deutschland, die für Pommern natürlich wenig relevant sind. Interessant könnten aber u.a. Unterlagen des Bundesministeriums für Vertriebene, Flüchtlinge und Kriegsgeschädigte sein. Die vormals vorhandenen Bestände der zivilen Zentralbehörden des Deutschen Bundes und Reiches wurden nach Berlin überführt.

Es sind im Bundesarchiv Koblenz ebenfalls zahlreiche Nachlässe von gebürtigen Pommern z.B. Hermann Lietz (Aktenzeitraum: 1890-1919) oder Hans Delbrück (1881-1929), die für die pommersche Forschung natürlich unterschiedlich interessant sind; von in Pommern ansässigen Familien z.B. den Grafen von Schwerin (1486-1713) oder von Personen, die in Pommern gewirkt haben z.B. Fürst Otto v. Bismarck2.40 (1822-1898); archivische Sammlungen; Unterlagen von Parteien, Verbänden und Einrichtungen mit zentraler Zuständigkeit z.B. des Vereins zum Schutz deutscher Einwanderer in Texas, über den auch Pommern ausgewandert sind, (1842-1898); Karten- und Bildersammlungen z.B. das umfangreiche, Bildarchiv der ehemaligen Allgemeinen Deutschen Nachrichtenagentur (ADN) - (1880-1990) u.v.m.

Adresse: Bundesarchiv, Potsdamer Str. 1, D-56075 Koblenz
Internet: http://www.bundesarchiv.de/bundesarchiv/dienstorte/koblenz/index.html.de


next up previous contents
Next: Bundesarchiv Berlin Up: Bundesarchive und andere nationale Previous: Bundesarchive und andere nationale
© 1998 by Gunthard Stübs