next up previous contents
Next: Pfarrarchive in Hinterpommern Up: Pfarrarchive Previous: Pfarrarchive

Pfarrarchive in Vorpommern

Die Pfarrarchive in Vorpommern haben die Wirren des 2. Weltkrieges und die Zeit danach relativ gut überstanden. Es kam zu keinen oder nur recht geringen Verlusten. Da die Kirchenbücher in Vorpommern nach dem Krieg nicht in einem zentralen Archiv zusammengefaßt wurden, gibt es heute nur 2 Möglichkeiten aus den Kirchenbüchern Informationen zu erhalten - entweder man besucht das Pfarramt oder man bittet dort schriftlich um Auszüge.

Die Adressen und Telefonnummern der Pfarrämter kann man am einfachsten mit Hilfe der Telefonbücher oder -CD-ROMs ermitteln. Die Pommersche Evangelische Kirche (PEK) gibt auch eine sogenanntes ,,Taschenbuch`` mit Adressen der Pfarrämter und Kirchspielzugehörigkeiten heraus, wobei das möglicherweise nur für interne (kirchliche) Zwecke und nicht die Allgemeinheit bestimmt ist.

Bevor man ein Pfarramt besucht, sollte man mit dem Pastor einen Termin vereinbaren. In den Pfarrämtern erhält man dann die Kirchenbücher zumeist recht unkompliziert zur Einsicht vorgelegt. Teilweise gibt es Beschränkungen z.B. daß nur ein Kirchenbuch gleichzeitig vorgelegt wird. In einzelnen Pfarrämtern werden auch Benutzungsgebühren für die eigene Kirchenbucheinsicht verlangt, z.B. DM 5,- pro Stunde, was aber wohl die Ausnahme ist.

Wenn man keine Möglichkeit hat das Pfarramt aufzusuchen, kann man immer noch versuchen schriftlich Auskunft zu erhalten. Da dann die Pastoren oder Gemeindemitarbeiter die Suche durchführen, ist mit Gebühren zu rechnen2.28. In der PEK gibt es eine Gebührenpflicht, bei der für ,,schriftliche Fachauskünfte für private oder gewerbliche Zwecke, ..., für jede angefangene halbe Stunde der aufgewendeten Arbeitszeit mindestens 10 DM / höchstens 25 DM`` zu erheben sind.2.29 Im allgemeinen liegen die Gebühren bei DM 25,- pro Stunde oder DM 15,- pro halbe Stunde, was aber nicht ausschließt, daß teilweise wirklich DM 50,- pro Stunde verlangt werden. Die Kosten für Kopien betragen für DIN A4 je DM 0,50 (ermäßigt2.30 DM 0,30) und für DIN A3 je DM 1,- (DM 0,60).

Da die für genealogische Anfragen verfügbare Zeit der Pastoren begrenzt ist, sollte man von vorherein mit eine Wartezeit von einigen Wochen oder Monaten rechnen.


next up previous contents
Next: Pfarrarchive in Hinterpommern Up: Pfarrarchive Previous: Pfarrarchive
© 1998 by Gunthard Stübs