next up previous contents
Next: Stadtarchiv Ueckermünde Up: Stadtarchive Previous: Stadtarchiv Ribnitz-Damgarten

Stadtarchiv Stralsund

Allgemeines

Stralsund war im Mittelalter eine der wichtigsten Hansestädte im südlichen Ostseeraum. So ist es nicht verwunderlich, daß Stralsund das wohl größte und wichtigste Stadtarchiv in Pommern hat. Ein Archiv wurde schon im Mittelalter genannt, die Ordnung und Verzeichnung der Bestände erfolgte allerdings erst im 19. und 20. Jahrhundert. Seit 1952 ist das Stadtarchiv Stralsund selbständig.[6]

Die Archivalien im Stadtarchiv betreffen nicht nur die Stadt Stralsund, sondern auch verschiedene Dörfer auf den Inseln Rügen und Hiddensee sowie des ehemaligen Kreises Franzburg-Barth, die sich im Besitz der Stadt und der städtischen Klöster bzw. Hospitäler befunden haben.

Bestände

Die Bestände des Stadtarchives bestehen aus ca. 9.000 Urkunden, ca. 3.000 lfm. Akten, ca. 29.000 Photos, ca. 4.000 Karten, Pläne und Risse, ca. 2.600 Plakate und die Bibliothek umfaßt ca. 100.000 Bände. Die Archivalien reichen dabei vom Mittelalter bis in dieses Jahrzehnt.

Die Bestände sind durch zahlreiche Findhilfsmittel erschlossen - für die Bürgerbücher gibt es eine alphabetische Kartei, die Akten und Handschriften sind in Reposituren gegliedert, für die es Findbücher gibt. Zusätzlich dazu gibt es eine Namens- und Sachkartei, die die Bestände erschließt. Schließlich ist noch eine alphabetische Kirchenbuchkartei, die die Einträge der Kirchenbücher2.23 der städtischen Kirchen für die Zeit vor 1900 enthält, vorhanden.

Die Akten und Handschriften im Stadtarchiv Stralsund sind wie folgt in Reposituren untergliedert.2.24

Rep. Titel Umfang Zeitraum

3

Das Gerichtswesen der Stadt Stralsund 7.616 AE 1310-19.Jh.
4 Stralsunder Gewandschneiderkompanie 1.082 AE 1281-1976
5 Stralsunder Kaufmannsdeputation 504 AE 1588-1945
6 Das Kloster St. Johannis 327 AE 1.585-1951
7 Das Kloster St. Jürgen am Strande 622 AE 1662-1949
8 Das Kloster St. Jürgen vor Rambin 1.142 AE 1614-1951
9 Das Kloster zum Heiligen Geist 1.863 AE 15.Jh.-1949
10 Das Kloster St. Annen und Brigitten 1.535 AE 1546-1949
11 Der Kaland zu Stralsund 315 AE 1941-1945
12 Stralsunder Stiftungen 1.305 AE 1498-1975
13 Stralsund in den Landständen 2.621 AE 1417-1881
14 Gesundheits- und Sozialwesen der Stadt Stralsund 588 AE 1516-1953
15 Hafen und Seeverkehr der Stadt Stralsund 566 AE 15.Jh.-1948
16 Stralsunder Handwerk2.21 1.612 AE 1381-1949
17 Städtische Werke (Gas- und Wasserwerk) 1.421 AE 1696-1953
18 Polizeiwesen    
19 Amt der Zeesener 15 AE 1601-1951
20 Städtische Fischerei 100 AE 1620-1946
21 Fischmeisterei 142 AE 1819-192
22 Das Stralsunder Gymnasium 643 AE 1560-1958
23 Stralsunder Schulen 1.862 AE 1663-1949
24 Kämmerei- und Bauinspektion 4.668 AE 1471-1945
26 Betrieb Otto Wilhelm 302 AE 1894-1959
27 Stralsunder Zuckerfabrik 621 AE 1883-1960
28 Stralsunder Kirchen 1.403 AE 1464-um1968
29 Der Oberbürgermeister/ Hauptverwaltung 1.065 AE 1852-1951
30 Stralsunder Kramerkompanie 307 AE 1447-1955
31 Stralsunder Amt der Haken 45 AE 1471-1975
32 Versicherungsamt 280 AE 1764-1945
33 Quartierkammer und Steuerverwaltung 1.788 AE 1502-1947
34 Stralsunder Bürgervertretungen 345 AE 1640-1934
35 Stralsunder Pfundkammer 829 AE 1582-1857
36 Handel, Gewerbe und Verkehr in Stralsund 1.073 AE 15.Jh.-1965
37 Die Stralsunder Kommissariate 311 AE 1615-1881
38 Finanzverwaltung der Stadt Stralsund bis 1945 1.965 AE um1480-1953
50 Oberbürgermeister, Stellvertreter des OB 1.324 AE 1945-1970
51 Plankommission 365 AE 1950-1970
52 Örtliche Versorgungswirtschaft 1.363 AE 1945-1990
53 Handel und Versorgung 480 AE 1945-1970
54 Kultur und Volksbildung 732 AE 1945-1970
55 Landwirtschaft 377 AE 1945-1963
56 Gesundheits- und Sozialwesen 427 AE 1945-1970
57 Arbeit und Berufsausbildung 462 AE 1945-1990
58 Nachgeordnete Einrichtungen 321 AE 1767-1990
59 Innere Angelegenheiten 508 AE 1949-1990
  Schiffer-Comagnie Stralsund 365 AE 15.Jh.-1970

Die Vielfalt der Urkunden, Akten und Handschriften ist sehr groß: Bürgerbücher; Stadtbücher; zahllose Testamente; Geburts- und Gesellenbriefe; Innungsakten; Kataster der Quartiere der Innenstadt, die chronologisch Informationen zu jedem Haus (Besitzer, Kaufpreis und -datum) enthalten; Protokolle der Quartierkammer mit Informationen über Käufe und Verkäufe der Häuser; Einwohner und Steuerlisten der Innen- und Vorstädte; Stammrollen und vieles mehr.

Adresse: Stadtarchiv der Hansestadt Stralsund, Am Johanniskloster 35, D-18439 Stralsund
Internet: http://www.stralsund.de/


next up previous contents
Next: Stadtarchiv Ueckermünde Up: Stadtarchive Previous: Stadtarchiv Ribnitz-Damgarten
© 1998 by Gunthard Stübs