next up previous contents
Next: Innungsschriftgut Up: Quellen Previous: Bürgerbücher

Stadtbücher

Im allgemeinen versteht man aber unter Stadtbüchern solche Bücher, die im Mittelalter beginnend, die Angaben über den Grundbesitz der Stadt enthalten. Es wurden also Eintragungen über Kauf- und Verkauf von Grundstücken und Häusern oder auch über Schuldüberschreibungen, Hypotheken etc. gemacht, wobei natürlich viele Personen genannt sind.

Für pommersche Städte sind noch eine Reihe Stadtbücher erhalten, wenn auch bei weitem nicht alle. Manche Stadtbücher wurden schon publiziert, wie z.B. die Anklamer Stadtbücher. Andere Stadtbücher befinden sich noch in den Archiven: Im Landesarchiv in Greifswald befinden sich z.B. in den Reposituren 38 Hs und 40 Stadtbücher der folgenden Städte: Cammin, Daber, Damgarten, Demmin, Dramburg, Gollnow, Gützkow, Kolberg, Lassan, Usedom, Wolgast, Wollin. Im Staatsarchiv Stettin befinden sich u.a. Stadtbücher von Greifenberg und Leba.



© 1998 by Gunthard Stübs