HomepageAllgemeinesGeschichteVerwaltungGenealogieKulturLexikonLiteratur

Gemeinde Köselitz

(Stand: 1939)

Allgemeines

Lage : 14 km südöstlich von Cammin
Wohnplätze : Köselitz, Augustenhof
Einwohner : 231 [1939], 249 [1932]
Fläche (Feldmark) : 738,0 ha, davon 73,9 ha Forst [1937]
poln. Name : Kozielice, Powiat: Kamien Pomorski

Verwaltungszugehörigkeit

Kreis : Cammin
1648-1815 : Domkapitel Cammin
Regierungsbezirk : Stettin
evangel. Kirchspiel : Köselitz
kathol. Kirchspiel : Cammin
Standesamtsbezirk : Köselitz
Amtsgericht : Cammin


Geschichtliche Nachrichten zu Köselitz

1281
erste Erwähnung des Dorfes als Bogislaw IV. dem Bischof Hermann von Cammin und der Camminer Kirche die Hälfte des Dorfes schenkt
1846
infolge der Separation entstand südwestlich des Dorfes der Wohnplatz Augustenhof, ein Bauernhof mit 287 Morgen


Die Evangelische Kirche in Köselitz

Allgemeines

Name : ?, eine Pfarrkirche
Patron : der Staat, ehemals das Domkapitel und der Landesherr
Filia : -
Kirchspiel : Batzlaff, Dargsow, Emilienhof, Köselitz, Kretlow, Papenhagen, Stäwen, Wiestock, Wildenhagen

Die Baugeschichte der Kirche

Langhausmauern und untere Teile des massiven Turmunterbaues vermutlich noch 14.Jh.


Der Standesamtsbezirk in Köselitz

Allgemeines

Zuständigkeit : ...
Personenstandsregister : ?


Literatur zu Köselitz


Zurück zum Kreis Cammin


© 1995-99 by Gunthard Stübs; Impressum