Pommersche Landesgeschichte

Pommern bis zum 12. Jahrhundert


6.-8.Jh.
Seßhaftwerden von Slawen an der unteren Oder [110]

ab 7.Jh.
Handelsverkehr an der Peene anhand von Münzfunden nachgewiesen.[45, S. 379 ]

um 700
Münzfunde im Gebiet der Burg in Stettin bezeugen Besiedlung [45, S. 386]

789
Sieg eines fränkischen Heeres über Dragovit, den Fürsten der Wilzen.(Bei Demmin?) [47, S. 15]

700-900
Mittelpommersche Kulturgruppe zwischen Oder und Netze expandierten entlang von Rega und Persante zum Meer. [45, S. 369]
Beginn der Entwicklung Kolbergs (Ausbeutung von Salzquellen) Burg im 9. Jh. gebaut. [64, S. 133ff]

9. Jh.
Beginn der Entwicklung von frühstädtischen Strukturen in Pommern. (nicht in rechtlicher Bedeutung) [45, S. 378]

831/32
Papst Gregor IV.ernannte die Hamburger Erzbischöfe Ebo von Reims und Ansgar zu Missionslegaten für die slawischen Gebiete [2, S. 17]

934
Heinrich I. machte die Ukrer tributpflichtig. [34, S. 40]

948
In der Stiftungsurkunde des Bistums Havelberg wird das Gebiet zwischen Peene und Oder als Besitzung genannt. [3, S. 8]

954
Zug Geros gegen die Ukrer. [47, S. 23]

955
Otto I. besiegte die Obodriten in der Schlacht an der Raxa. (Recknitz?) [34, S. 40]

967
Zeitweilige Unterwerfung der Wolliner durch Polen [34, S. 41]

983
Slawenaufstand auch im Lutizenland [34, S. 41]

um 1000
Gründung eines Bistums in Kolberg durch Polen (Gnesen unterstellt). Es ist fraglich, ob das Bistum als sakrale Organisation aktiv war. [2, S. 42]

1. Hälfte 11. Jh.
Der Lutizenbund zerfiel durch innere Konflikte. [45, S. 394]

1005 bis 1013
Im Zug der Polenkriege Hein richs II. konnten die Pomo ranen die polnische Oberhoheit wieder abschütteln. [2, S. 43]

1007
Auf dem Reichstag in Regens burg erschienen Abgesandte der Wolliner. [45, S. 402]

1017
Priester Günter missionierte ohne Erfolg im Gebiet des späteren Vorpommern. [7/I, S. 54]

1042 bis 1047
Kriegszüge des Dänenkönigs Magnus gegen die Ranen [34, S. 42]

1043
Dänenkönig Magnus der Gute zerstörte Iumne. [47, S. 76]

1046 Juni 24
Erstmalige Erwähnung des Namens "Pommern" [41, S. 79]

2. Hälfte 11.Jh.
Erweiterung der Burg Kolberg [64, S. 133]

1067/68
Bischof Burchard von Halberstadt zerstörte Rethra. (Quellenmäßig nicht sicher belegt.) [47, S. 84]

1073
Bündnis der Lutizen mit dem aufständischen Otto von Northeim [45, S. 403 ]

1080-86
Der Dänenkönig Knut zog gegen die Ranen. [34, S. 42]

1098
Die Dänen unter König Erik unterwarfen die Juliner. [7/I, S. 55]


Weiter mit der Pommerschen Landesgeschichte - 12. Jahrhundert


Zurück zur pommerschen Landesgeschichte


© 1998-99 by Henning Rischer und Gunthard Stübs